Ourboard, Konoha-Gakure

Ein Forum für Naruto und RPG Fans
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Clananträge

Nach unten 
AutorNachricht
Sakura
Hokage
Hokage
avatar

Anzahl der Beiträge : 9999
Alter : 26
Ort : Konoha
Clan : Uchiha Clan
Anmeldedatum : 18.10.07

BeitragThema: Clananträge   Mo 26 Nov 2007, 02:40

Hier kommen euere Claneinträge rein. Die werde ich dann mit unserem Kazekage und Kegaran Naragashi besprechen und wenn wir finden das sie gut organisiert sind die Regeln einhalten.
Steht euerem Clan nichts mehr im Wege und ihr kriegt ein eigenes Clanboard.

_________________

Uchiha Clan Leaderin
Nach oben Nach unten
http://ourboard.justforum.net
Sakura
Hokage
Hokage
avatar

Anzahl der Beiträge : 9999
Alter : 26
Ort : Konoha
Clan : Uchiha Clan
Anmeldedatum : 18.10.07

BeitragThema: Re: Clananträge   Di 27 Nov 2007, 07:33

Der Uchiha Clan

Clangeschichte:
Der Uchiha Clan gehört zu den gefürchtesten Clans in Konoha Gakure, zudem waren sie auch für die Sicherheit in Konoha verantwortlich. Sie waren die Gründer der Polizei in Konoha Gakure und wurden nicht wie andere Clans in den verschiedenen Ländern, gehasst oder gefürchtet, nein viel mehr wurden sie verehrt, für das was sie für ihre Heimat taten.
Das Sharingan soll aus einem der ältesten Clans in Konoha entstanden sein dem Hyuuga Clan. Sie sind dort seit das Dorf errrichtet wurde. Es begann alles, als sich ein Mädchen vom Hyuuga Clan in einen Außenseiter verliebte. Was sie nicht wusste war, dass dieser Außernseiter kein Mensch sondern ein Konoha Tengu war. Sie entschied sich gegen die Entscheidung ihres Clan und heiratete ihn in Menschengestalt. Dieser Mann, den sie heiratete war bekannt als Sojobo, König der Tengus. Er hatte eine lang Nase, weiße Haare und schwarze Flügel auf dem Rücken. Ein paar Jahre nach der Hochzeit wurde sie schwanger und brachte ihren esten Sohn auf die Welt. Sojobo nannte ihn Uchiha Madara. Er hat nicht nur das Kekkei Genkai seiner Mutter, sondern auch das Tengu Blut seines Vaters geerbt, durch welches das Byakugan eine schreckliche Form annahm und zum Sharingan wurde.
Der Wappen des Uchiha Clans ist ein Fächer, da der Fächer das Zeichen der Tengus war.

Kekkei Genkei: Sharingan
Das Sharingan ist ein Doujutsu (Augentechnik) das im Uchiha Clan weitervererbt wird. Es stammt vom Byakugan ab und bietet dem Benutzer jedoch andere möglichkeiten wie beim Byakugan.
Die bekannteste Technik des Sharingan ist die Möglichkeit jede Genjutsu, Ninjtutsu und Taijutsu perfekt nachzuahmen, was nur durch die Stärke des Anwenders limitiert wird (Chakra, Ausdauer, Agilität und Stärke).
Das Sharingan ist jedoch nicht in der Lage Kekkei Genkeis (Blutlinienfähigkeiten ) nachzuahmen oder zu kopieren, aufgrund des anderen/verschiedenen Blutes, oder Beschwörungen zu kopieren weil hierdruch erst Pakte mit den Kreaturen geschlossen werden müssen.
Das Sharingan bietet dem Anwender weiterhin eine unglaubliche geistige Auffassungsgabe um schnelle Bewegungen klar zu erkennen, den Zug des Gegners vorherzusehen und sogar Genjutsus im vornherein gegen den Angreifer einzusetzen.Schließlich hat das Sharingan noch die Fähigkeit ein Opfer zu Hypnotisieren und Gedanken zu lesen. Somit ist es auch möglich eine Technik des Gegners anzuwenden, bevor er überhaupt die Zeit dazu hatte sie selber auszuführen.

Das Sharingan ist nicht automatisch von Geburt an vorhanden, sondern erscheint erst in gefährlichen oder Lebensbedrolichen Situationen. Nach dem einmaligen ersten aktivieren, kann der Benutzer sein Sharingan jederzeit benutzen. Die Stärke des Sharingans wird nach der anzahl der Formen gewertet.
Das Sharingan kann von den Uchiha beliebig eingesetzt werden und je nach Stärke des uchiha kann es sogar 24 stunden und das 7 Tage die Woche aktiviert sein (siehe Uchiha Madara oder Itachi Uchiha). Es zieht dennoch auch den Uchihas Chakra ab und sollte nicht zu lange benutzt werden, wenn das nicht trainiert wurde.

Bündnis:
Uchihara Clan

Antagonisten/Feinde: noch keine

Großreich: Konoha

Jutsus:

D-Rang:

Ayatsuito no Jutsu

An Shuriken befestigte Fäden werden benutzt, um diese zu steuern und den Gegner festzubinden.

Kage Shuriken no Jutsu

Diese Technik klingt im ersten Moment einfach und scheint auch sehr wirkungsvoll zu sein, doch trotz der Tatsache, dass man nur 2 Shuriken übereinander legen muss, kann diese Technik, je nach dem Können des Anwenders einen besseren oder schlechteren Effekt erzielen. Wichtig dabei ist, dass man die Aufmerksamkeit des Gegners auf das erste Shuriken lenkt, damit man ihn geschickt in eine Falle locken und mit dem anderen Shuriken angreifen kann.


C-Rang:

1.Stufe des Sharingans (um das Sharingan zu bekommen muss man eine gefährliche Mission bestehen)

Katon Gamayu Endan

Mit diesem Jutsu kann man Öl auf den Gegner spucken. Alleine ist es wirklungslos aber mit Kombination einer Feuerattacke kann es verheerende Auswirkungen haben

Katon Gokakyu no Jutsu

(Katon Gokakyo no Jutsu, wörtlich "Feuerversteck: Kunst der großen Feuerkugel") ist ein Feuerjutsu.
Man schiesst dabei eine große Feuerkugel aus dem Mund, die größe variert dabei je nach der Menge des verwendeten Chakras.

Katon Hosenka no Jutsu

(Katon Hosenka no Jutsu, wörtlich "Feuerversteck: Kunst des mystischen Phönixfeuers") ist ein Feuerjutsu.
Der Anwender feuert mehrere kleine Feuerbälle aus dem Mund, in diese kann man Wurfwaffen wie Kunais und Shuriken als zusätzlichen Überraschungsangriff verstecken.
Die deutsche Übersetzung lautet "Feuerversteck: Kunst der Phönixblume".

Katon Ryuka no Jutsu

(wörtlich "Feuerversteck: Kunst des Drachenfeuers") ist ein Feuer-Jutsu.
Der Anwender spuckt Feuerstrahlen aus dem Mund, die sich an langen Sachen, wie Schnürre, ausbreitet.

B-Rang:

2.Stufe des Sharingans

Katon Karyu Endan

Katon Karyu Endan (wörtlich "Feuerversteck: Feuerdrachen-Flammengeschoss") ist ein Feuer-Jutsu.
Wobei der Anwender ein gewaltigen Feuerball erzeugt, der die Form eines Drachen hat.

Katon Karyudan

Katon Karyudan (wörtlich "Feuerversteck: Feuerdrachengeschoss") ist ein Feuer-Jutsu des dritten Hokage. Nachdem die nötigen Fingerzeichen geformt wurden, schiesst der Anwender einen Feuerstrahl aus dem Mund. Mit diesen zündet man andere Geschosse an.

Katon Haisekisho

Bei dieser Technik lässt man Asche aus seinem Mund frei, die sich dann zu einer großen Wolke formt. Diese Rauchfahne umhüllt den Gegner vollkommen. Sobald der Anwender dann mit seinen Zähnen knackt, entzündet sich der Qualm aus Asche zu einer riesigen Explosion.

A-Rang:

3.Stufe des Sharingans

Kyoten Chiten

(wörtlich "Dämonische Illusion: Himmelsspiegel und Erdumtausch") ist ein Genjutsu, welches man mit hilfe des Sharingan anwendet. Mit diesem Jutsu schleudert man andere Genjutsus zum Anwender zurück.

Utakata

(übersetzt: Ephemer) ist ein Genjutsu. Itachi kann dieses Jutsu bereits anwenden, wenn man nur auf seinen Finger sieht. Ist der Gegner erst in dem Genjutsu gefangen, kann man ihn mit alptraumhaften Illusionen Quälen.
Ephemer bedeutet "flüchtig, vergänglich".

S-Rang:

Mangekyo Sharingan (um das Mangekyo Sharingan zu bekommen muss man eine spezielle Mission bestehen)

Amaterasu (Divine Illumination Jutsu, Höllenfeuer)

Amaterasu kann nur durch das Mangkyo Sharingan erschaffen und benutzt werden. Es verbraucht eine große Menge an Chakra und sollte nicht mehr als 3 mal benutzt werden.
Amaterasu erschafft schwarze Flammen die alles in der Lage sind zu zerstören. Die Flammen des Amaterasu brennen 7 Tage und 7 Nächte lang bevor sie erlischen. Es kann vor diesen 7 Tagen und 7 Nächten nur mit dem Fuuin Jutsu Fuuka Houin (Feuerversiegelung) versiegelt werden.
Es ist 1 der 3 Angriffe die das legendäre Siegel brechen....


Tsukiyomi ( - Gott des roten Mondes - ) (um diese Technik zu können muss man sich den Clan als würdig erweisen)

Diese Technik ist nach dem Shinto Gott des Mondes bennant und unheimlich stark.
Es gehört zu den mächtigsten Gen-Jutsu, wenn dann it es sogar die mächtigste Gen-Jutsu Technik. Zum Ausführen des Tsukiyomi wird das Mangekyo Sharingan benötigt.
Der Gegner wird bei dem Tsukiyomi in eine Art Astralwelt oder Traumwelt gefangen die vollkommen vom Anwender des Tsukiyomi kontrolliert wird!
In dieser Traum welt kann es sein das wenige Sekunden in der realen Welt bis zu 5 Tage in der Welt des Tsukiyomi sind. Beendet werden diese Tage entweder durch Ohnmächtigkeit, Gehirntod, Traumazustände oder Unterbrechungen durch Außenstehende am Anwender.
Um Tsukiyomi anzuwenden muss Augenkontakt mit dem Opfer und dem Anwedender herrschen, da diese Technik ja durch die Sharingan Augen benutzt wird. Diese Technik hat jedoch auch ihre Nachteile. Denn Aufgrund der Welt die erschaffen wird und unerdenklichen Geschwindigkeit, kann man das Tsukiyomi nur 2 mal pro Tag benutzen, wird es jedoch noch mit "Amaterasu" benutzt ist das Chakra des Benutzters fast auf der 0 Grenze
Es ist 1 der 3 Angriffe die das legendäre Siegel brechen....

Hiraishin no Jutsu

Hiraishin no Jutsu (wörtlich "Kunst des fliegenden Donnergottes) ist eine vom vierten Hokage entwickelte Kunst. Bei diesem Jutsu legt man in kurzer Zeit eine große Distanz zurück, ähnlich wie bei dem Shunshin no Jutsu, nur deutlich schneller.
Man kann diese Technik auch mit einer Waffe ausführen wie z.B. einem beschrifteten Kunai; wenn dieses geworfen oder benutzt wird, erscheint er direkt dort.


Super S-Rang / Leader:

Susanoo ( - God of the Live -, dt. Gott der ewigen Sonne )

Susanoo (God of the Live) ist ebenfalls eine Mangekyo Sharingan Technik mit dem man Angriffe und ein Stück des Areals von der Existenz völlig auslöschen kann oder Dinge in das sogenannte Raumzeitgefüge zu versetzen. Diese Technik verbraucht genauso viel Chakra wie Tsukiyomi. Man weiß nicht wie oft man es benutzen kann (man verbindet es mit Tsukiyomi und setzt die Grenze auf 1-3 mal pro Tag bevor das Chakra komplett auf 0 sinkt).
Es gehört zu einem der drei Siegeln die das legendäre Siegel der Uchiha Familie gehört.

Clan Wappen:


Regeln im Clan:
- Man muss anderen Personen und Clans mit Achtung und Wertschätzung gegenübertreten auch wenn der Clan zu den Feinden gehört (die Feindschaft kann man ja mit kämpfen austragen und man muss ja nicht unbedingt miteinander reden)
- Man darf nur die beigebrachten Jutsus verwenden die dem eigenen Rang entsprechen
- Das Clan Wappen muss in der Signatur sein

werden die Regeln im Clan nicht eingehalten und immer wieder gebrochen kann es zur Verbannung dieses Clanmembers führen

Bedienungen für einen Clanbeitritt:
100 Beiträge und maximal eine Verwarnung.
Man darf nicht in einem anderen Clan sein und muss den Uchiha Clan seine ewige Treue schwören.
Außerdem sollte man eine Bewerbung schreiben warum man in den Clan will.

Leader: Shidehara
Co-Leader: /
Mitglieder: (rang mitangeben)

Super S-Rang: Shidehara
S-Rang:
A-Rang:
B-Rang:
C-Rang:
D-Rang:

_________________

Uchiha Clan Leaderin
Nach oben Nach unten
http://ourboard.justforum.net
Kegaran Naragashi
KPM
KPM
avatar

Anzahl der Beiträge : 9798
Alter : 28
Ort : Aus dem Schatten des Drachen
Anmeldedatum : 23.10.07

BeitragThema: Re: Clananträge   Do 29 Nov 2007, 08:04

Uchiha Clan ANGENOMMEN Geschichte top ausgearbeitet und Jutsus ebenfalls

DER NARAGASHI CLAN

Clangeschichte:
Der Naragashi Clan entstand vor langer Zeit als ein Hyuuga Paar ein packt mit den Drachen schlossen, als Zeichen ihres Bundes bat Bahamut, der Gott der Drachen, sich an im Oberhaupt der Naragashi zu leben bis zum Ende dieses Paktes, beide willigten ein und aus dem talentierten Ridley Hyuuga wurde Ridley Naragashi, durch diesen Packt wurden aus den weißen Augen Drachenaugen. Ridley merkte sofort das seine Sinne wesentlich schärfer wurden und als Ridley das nächste mal in einem Kampf sein Byakugan aktivieren wollte bemerkte er eine drastische Veränderung er sah kein Chakranetzwerk und keine Tenketsu mehr dafür aber sah er die wärme seiner Gegner, er nannte dieses neue Byakugan von da an Ryushisen. Der Hyuuga Clan sah diese Tat als einen Verrat an und verachteten die Naragashi, der einzige Grund weshalb sie keinen Krieg anfingen war weil sie ebenfalls ein Konoha Clan waren. Bahamut gab kurz bevor in Ridley eintauchte einige seiner Schuppen woraus die drei Schwerter der Naragashi und das Schwert Blutdurst geschmiedet wurden welche lange Zeit auf ihren waren Meister warteten. Nicht nur der Hyuuga Clan mied die Naragashi nein sogut wie alle aus Konoha mieden sie da sie Angst vor der Kraft hatten die sie entwickelt hatten, man merkte schnell das das Ryushisen die Körperwärme ermitteln konnte.
Bei der Geburt eines jeden Naragashi wird dem Säugling wieha speziellem Jutsu ein Drachenei eingesetzt, welches dem Chakraelement des Kindes entspricht, im alter von 3Jahren schlüpft der
Drache und lebte in dem Shinobi durch diesen Drachen werden alle ihre Sinne geschärft sie nennen dies ist ein Teil des Kekke Genkais "Die Sinne der Drachen". Es gibt in dem Clan einige spiezielle Jutsu die man beherschen muss um als erwachsen angesehen zu werden das sind die "Schwarzen Drachenwelpenjutsus" diese Jutsus gibt es nocheinmal in einer stärkeren Version die sogenannten "Schwarzen Drachenjutsus" für diese Jutsus schmieden die Naragashi sogenanntes Drachenchakra, dieses Chakra unterscheidet sich vom normalen dadurch das es Elementarlos ist, das Drachenchakra wirkt unterstützend auf das normale Chakra aber da die "Schwarzen Drachenwelpenjutsu" und die "Schwarzen Drachenjutsus" aus reinem Drachenchakra bestehen kann ein Naragashi diese Jutsus auch anwenden wenn dies nicht seinem Element entspricht doch das Drachenchakra wurde von dem Element im Chakra des Naragashis verunreinigt dadurch entstehen stärken und schwächen in den Jutsus, wenn es soweit ist und man als Erwachsen gilt wird einem Beigebracht die macht des Dragoon zu entfallten diese Macht hat 4 Stufen.
Sobald Bahamut das momentane Clanoberhaupt als nicht länger fähig ansieht wechselt er in einen anderen talentierteren Shinobi. Viele der Naragashi werden noch immer von einem bis zwei Drachen begleitet sie stehen ihnen bei in dem Kampf gegen die sogenannten abtrünnigen, dies sind Drachen die gegen die Gesetze verstoßen haben und ohne einen Naragashi zu begleiten ihr Tal verliesen.

Eines Tages schlüpfte ein Drache in einem Kind Namens Kegaran dieser Drache strahlte bereits
eine ungeheure Kraft aus deshalb erwählte Bahamut ihn und er tauchte schon in ihn ein der andere Drache verlies seinen Körper und wuchs fortan im Tal der Drachen auf. Als Kegaran dann eines Tages in die Schatzkammer der Naragashi eindrang spielte er mit den Schwertern doch sie verletzten ihn nicht egal wie hoch er sie auch warf, sie hatten Kegaran erwählt und er wurde vom gesamten Clan gefeiert und er begann mit dem Training drei Schwerter zu führen. Insoma, Kegarans ältere Schwester, war neidisch doch sie lebte damit bis sich bei ihr, seid langem wieder einmal bei einem aus dem Clan, die vierte Stufe des Kekke Genkai zeigte. Sie durfte nicht in das Geheime Archiv weshalb sie keine Technicken lernen konnte bis ihr Teamsensei es merkte und sie unterrichtete er kannte die Legenden der Naragashi und wusste wie die Technicken funktionierten da sein bester Freund ein Naragashi war und ihm alles darüber erzählt hatte. An einem Tag im Sommer griff sie den Clan an und tötete viele von ihnen einige konnten entkommen doch Kegaran lies sie bewusst am Leben damit er leiden sollte und sich das Leben nehmen würde. Doch es geschah anders trotz seinem geringen Alter beschloss er den Clan wieder aufleben zu lassen...

Kekkei Genkei:
Sinne der Drachen: dieser Teil des Kekke Genkai ist aktiv und passiv. Passiv da die Sinne dauerhaft wesentlich effektiver als bei normalen Menschen. Aktiv da die Naragashi wie Drachen zwischen einen Thermoblick und normaler Sicht wechseln, der aktive Teil wird auch Ryushisen genannt.

Dragoon Spirit (formen):
1. Chakra bildet um einen Drachen (siehe Narutos Demon Fox Cloak)
2. Das Chakra manifestiert sich und bildet eine Rüstung die dem Elementes und der Farbe des Drachen in einem entspricht.
3. Man wird zu einem Drakoniden (halb Mensch halb Drache) diese Form kann von Naragashi zu Naragashi variren die Farbe und das Element entsprechen dem Drachen in einem
4. Man verwandelt sich in einen Drachen dessen Farbe und Element dem Drachen welcher in einem ruht


Bündnis: /

Antagonisten/Feinde: /

Großreich: Konoha

Jutsus:

D



Kuro Mizuryuko no Jutsu (Jutsu des schwarzen Drachenwelpentsunamis):
Dies ist die schwächere Version des Kuro Mizuryu no Jutsu und verbraucht wesentlich weniger Chakra und ist auch sehviel schwächer als die normale Weise Version und der Schlangendrache ist kleiner und schmaler was einen Schlangendrachenwelpen darstellen soll. Dieses Jutsu wird den neuen Naragashi gelehrt dessen Element NICHT Wasser ist.
Bei diesem Jutsu wandelt sich das Chakra nach dem anwenden einer Fingerzeichenreihe in einen schwarzen Schlangendrachen aus Wasser der Rachen und die Augen dieses Drachen sind Blutrot. Dieser erscheint sobald der Anwender seinen Arm nach vorne Stößt. Dieses Jutsu ist am Effektivsten wenn man das Chakra das Element Wasser ist und am schwächsten wenn es Erde ist.

Kuro Ryukoinferuno no Jutsu (Jutsu des schwarzen Drachenwelpeninfernos):
Dies ist die schwächere Version des Kuro Ryuinferuno no Jutsu und verbraucht wesentlich weniger Chakra und ist auch sehviel schwächer als die normale Weise Version und der Schlangendrache ist kleiner und schmaler was einen Schlangendrachenwelpen darstellen soll. Dieses Jutsu wird den neuen Naragashi gelehrt dessen Element NICHT Feuer ist.
Bei diesem Jutsu wandelt sich das Chakra nach dem anwenden einer Fingerzeichenreihe in einen schwarzen Schlangendrachen aus Feuer der Rachen und die Augen dieses Drachen sind eisblau. Dieser erscheint sobald der Anwender seinen Arm nach vorne Stößt. Dieses Jutsu ist am
Effektivsten wenn man das Chakraelement Feuer ist und am schwächsten wenn es Wasser ist.

Kuro Ryukoarashi no Jutsu (Jutsu des schwarzen Drachenwelpensturms):
Dies ist die schwächere Version des Kuro Ryuarashi no Jutsu und verbraucht wesentlich weniger Chakra und ist auch sehviel schwächer als die normale Weise Version und der Schlangendrache ist kleiner und schmaler was einen Schlangendrachenwelpen darstellen soll. Dieses Jutsu wird den neuen Naragashi gelehrt dessen Element NICHT Wind ist.
Bei diesem Jutsu wandelt sich das Chakra nach dem anwenden einer Fingerzeichenreihe in einen schwarzen Schlangendrachen aus Wind der Rachen und die Augen dieses Drachen sind feuerrot. Dieser erscheint sobald der Anwender seinen Arm nach vorne Stößt. Dieses Jutsu ist am
Effektivsten wenn man das Chakraelement Wind ist und am schwächsten wenn es Feuer ist.

Kuro Ryukoraiu no Jutsu (Jutsu des schwarzen Drachenwelpengewitters):
Dies ist die schwächere Version des Kuro Ryuraiu no Jutsu und verbraucht wesentlich weniger Chakra und ist auch sehviel schwächer als die normale Weise Version und der Schlangendrache ist kleiner und schmaler was einen Schlangendrachenwelpen darstellen soll. Dieses Jutsu wird den neuen Naragashi gelehrt dessen Element NICHT Blitz ist.
Bei diesem Jutsu wandelt sich das Chakra nach dem anwenden einer Fingerzeichenreihe in einen schwarzen Schlangendrachen aus Blitzen der Rachen und die Augen dieses Drachen sind Türkisgrün. Dieser erscheint sobald der Anwender seinen Arm nach vorne Stößt. Dieses Jutsu ist am Effektivsten wenn man das Chakraelement Blitz ist und am schwächsten wenn es Wind ist.

Kuro Ryukojishin no Jutsu (Jutsu des schwarzen Drachenwelpenserdbebens):
Dies ist die schwächere Version des Kuro Ryujishin no Jutsu und verbraucht wesentlich weniger Chakra und ist auch sehviel schwächer als die normale Weise Version und der Schlangendrache ist kleiner und schmaler was einen Schlangendrachenwelpen darstellen soll. Dieses Jutsu wird den neuen Naragashi gelehrt dessen Element NICHT Erde ist
Bei diesem Jutsu wandelt sich das Chakra nach dem anwenden einer Fingerzeichenreihe in einen schwarzen Schlangendrachen aus Erde der Rachen und die Augen dieses Drachen sind weiß wie ein Blitz. Dieser erscheint sobald der Anwender seinen Arm nach vorne Stößt. Dieses Jutsu
ist am Effektivsten wenn man das Chakraelement Feuer ist und am schwächsten wenn es Blitz ist.

C

Dragoon Sprit (form 1)
Bei dieser Technick dringt der Naragashi in sein innerstes ein und redet dort mit dem Drachen das dieser einem seine Kraft leiht. Bei der ersten Form leiht der Drache einem ein Teil seines Chakras welches mal mehr und mal weniger sein kann. Bei wenig Chakra verändert sich das Aussehen des Naragashi leicht einige Zähne werden länger und ebenso die Fingernägel bei viel Chakra bildet das Chkakra einen Mantel um den Naragashi und schützt diesen

B

Dragoon Sprit (form 2)
Bei dieser Technick dringt der Naragashi in sein innerstes ein und redet dort mit dem Drachen das dieser einem seine Kraft leiht. Bei der zweiten Form leiht der Drache einem nicht nur sein Chakra sondern auch einen Teil seiler Essenz durch diese Essenz manifestiert sich das Chakra und wird zu einer Rüstung dessen Farbe und Element der des Drachen im inneren Entspricht. Passend zu der Rüstung entstehen auch eine oder mehrere Waffe, sollte man immer eine Waffe führen verändert diese sich, es ist jedoch immer die gleiche Waffe. Auf dem Rücken dieser Rüstung befinden sich Flügel mit denen man auch in der Lage ist zu fliegen. Die Rüstung kann bei jedem anders aussehen einige haben zB die Arme auch gepanzert andere nicht. Diese Rüstung steigert die Attribute des Naragashi.
Man kann Wahlweise immernoch Dragoon Spirit Form 1verwenden.

A

Dragoon Sprit (form 3)
Bei dieser Technick dringt der Naragashi in sein innerstes ein und redet dort mit dem Drachen das dieser einem seine Kraft leiht. Bei der dritten Form leiht der Drache einem viel mehr seines Chakras als bei der ersten und zweiten Form auch leiht er dem Naragashi mehr von seiner Essenz. Durch das zusammenspiel der Chakramenge und der Essenz des Drachen verändert sich der Naragashi und wird zu einem Drakoniden, halb Drache und halb Humanoide, auch hier tauchen die Waffen wieder auf aber verändern sich noch weiter. Die Form des Drakonieden verändert sich von Naragashi zu Nargashi anders sein einige sehen aus wie ein Mensch mit Schuppen, Klauen, Flügeln und einem Schweif haben, andere hingegen haben den Oberkörper eines Menschen und den unterkörper eines Drachen, beides Geschuppt, aber keine Flügel. Die Schuppenfarbe und das Element entsprechen hier dem Drachen im inneren des Naragashi. Diese Form steigert die Attribute eines Naragashi erheblich
Man kann Wahlweise immernoch Dragoon Spirit Form 2 und tiefer verwenden.

S

Dragoon Sprit (form 4)
Bei dieser Technick dringt der Naragashi in sein innerstes ein und redet dort mit dem Drachen das dieser einem seine Kraft leiht. Bei der vierten Form leiht der Drache verschmilzt das Chakra und die Essenz des Drachen vollkommen mit dem Naragashi wodurch dieser sich in den Drachen verwandelt und all dessen Fähigkeit annimmt, auch hier entsprechen Element und die Farbe der Schuppen der des Drachen im inneren der Naragashi.
Man kann Wahlweise immernoch Dragoon Spirit Form 3 oder tiefer verwenden.

Kuro Mizuryu no Jutsu (Jutsu des schwarzen Drachenblizzards):
Bei diesem Jutsu wandelt sich das Chakra nach dem anwenden einer Fingerzeichenreihe in einen schwarzen Schlangendrachen aus Wasser der Rachen und die Augen dieses Drachen sind Blutrot. Dieser erscheint sobald der Anwender seinen Arm nach vorne Stößt. Dieses Jutsu ist am Effektivsten wenn man das Chakra das Element Wasser ist und am schwächsten wenn es Erde ist.

Kuro Ryuinferuno no Jutsu (Jutsu des schwarzen Dracheninfernos):
Bei diesem Jutsu wandelt sich das Chakra nach dem anwenden einer Fingerzeichenreihe in einen schwarzen Schlangendrachen aus Feuer der Rachen und die Augen dieses Drachen sind eisblau. Dieser erscheint sobald der Anwender seinen Arm nach vorne Stößt. Dieses Jutsu ist am
Effektivsten wenn man das Chakraelement Feuer ist und am schwächsten wenn es Wasser ist.

Kuro Ryuarashi no Jutsu (Jutsu des schwarzen Drachensturms):
Bei diesem Jutsu wandelt sich das Chakra nach dem anwenden einer Fingerzeichenreihe in einen schwarzen Schlangendrachen aus Wind der Rachen und die Augen dieses Drachen sind feuerrot. Dieser erscheint sobald der Anwender seinen Arm nach vorne Stößt. Dieses Jutsu ist am
Effektivsten wenn man das Chakraelement Wind ist und am schwächsten wenn es Feuer ist.

Kuro Ryuraiu no Jutsu (Jutsu des schwarzen Drachengewitters):
Bei diesem Jutsu wandelt sich das Chakra nach dem anwenden einer Fingerzeichenreihe in einen schwarzen Schlangendrachen aus Blitzen der Rachen und die Augen dieses Drachen sind Türkisgrün. Dieser erscheint sobald der Anwender seinen Arm nach vorne Stößt. Dieses Jutsu ist am Effektivsten wenn man das Chakraelement Blitz ist und am schwächsten wenn es Wind ist.

Kuro Ryujishin no Jutsu (Jutsu des schwarzen Erddrachens):
Bei diesem Jutsu wandelt sich das Chakra nach dem anwenden einer Fingerzeichenreihe in einen schwarzen Schlangendrachen aus Erde der Rachen und die Augen dieses Drachen sind weiß wie ein Blitz. Dieser erscheint sobald der Anwender seinen Arm nach vorne Stößt. Dieses Jutsu
ist am Effektivsten wenn man das Chakraelement Feuer ist und am schwächsten wenn es Blitz ist.

SUPER S-Rank

Kuro Ryudansu no Jutsu (Jutsu des schwarzen Drachen Tanzes)
Bei dieser Technick werden alle Kuro ryu Jutsus aufeinmal freigesetzt es verbraucht viel Chakra und danach ist der Nutzer für eine gewisse Zeit nicht in der Lage sich zu bewegen die Zeit hängt davon ab wiestark man diese Attacke ausführt

NONRANK

RYUDANSU:
Bei dieser Technick nehmen die Drachen die einen Begleiten, falls dies der Fall, ihre wahre Gestalt an. Dies ist kein Jutsu sondern eher ein Zeichen das man einen anderen Kampfstiel anwenden wird


Clanwappen


Regeln im Clan:
-
Man muss anderen Personen und Clans mit Achtung und Wertschätzung
gegenübertreten auch wenn der Clan zu den Feinden gehört (die
Feindschaft kann man ja mit kämpfen austragen und man muss ja nicht
unbedingt miteinander reden)
- Man darf nur die beigebrachten Jutsus verwenden die dem eigenen Rang entsprechen die Ausnahme ist das Kuroryu Jutsu seines Elementes da man diese Technick lernen muss bevor man das Ryushisen erlernen kann.
- Das Clan Wappen muss in der Signatur sein

werden die Regeln im Clan nicht eingehalten und immer wieder gebrochen kann es zur Verbannung dieses Clanmembers führen

Bedienungen für einen Clanbeitritt:
20 Beiträge und maximal eine Verwarnung.
Man darf nicht in einem anderen Clan sein und muss dem Naragashi Clan seine ewige Treue schwören.
Außerdem sollte man eine Bewerbung schreiben warum man in den Clan will. Bevor man angenommen wird muss man einen Test bestehen den der Leader oder ein S-Rank Naragashi durziehen werden

Leader: Kegaran Naragashi
Co-Leader: /
Mitglieder: (rang mitangeben)

Super S-Rang: Kegaran Naragashi
S-Rang:
A-Rang:
B-Rang:
C-Rang:
D-Rang:
Nach oben Nach unten
Sakura
Hokage
Hokage
avatar

Anzahl der Beiträge : 9999
Alter : 26
Ort : Konoha
Clan : Uchiha Clan
Anmeldedatum : 18.10.07

BeitragThema: Re: Clananträge   Fr 30 Nov 2007, 10:34

Naragashi Clan angenommen, da der Clan gut organisiert ist und du dir viel mühe gegeben hast ihn so hinzukriegen, außerdem besteht solang du leader bist sicher keine pg gefahr. Da ich weis wie du rpgst.

_________________

Uchiha Clan Leaderin
Nach oben Nach unten
http://ourboard.justforum.net
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Clananträge   

Nach oben Nach unten
 
Clananträge
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Ourboard, Konoha-Gakure :: Clans & Clubs :: Clan und Club Anträge-
Gehe zu: